Basis-Rezepte für unsere Tees

Hallo Tee-Liebhaber! Wir haben einige Nachfragen erhalten wie man unsere Tees zubereitet. Es gibt viele Möglichkeiten und noch mehr Geschmäcker. Am besten probierst du aus, was dir und deinen Gästen am besten schmeckt. Aber zum Starten geben wir dir hier eine Übersicht, wie wir unsere Tees gerne trinken.

 

Hibiskus

Unser Hibiskus-Tee blüht in den sanften Hügelzügen rund um Morogoro, Tansania. Alles wird sorgfältig von Hand geerntet und dann vor Ort getrocknet. In unserem Hibiskus-Beutel findest du ganze Blüten. Wir entschieden uns gegen einen Beuteltee. Einerseits möchten wir dir damit ermöglichen, eine Verbindung zu dem wertvollen Produkt in deiner Hand herzustellen. So kannst du ein Bewusstsein für die Ursprungsform, für den Herstellungsprozess und für die Werthaltigkeit dieses wundervollen Naturprodukts entwickeln. Andererseits findest du in vielen Beuteltees Unkräuter oder Pestizidrückstände. Tee in ganzen Blättern bzw. Blüten ist hochwertiger. Unser Hibiskus-Tee wird übrigens auch biologisch angebaut.

Basis-Zubereitung:

Warm: 2 gehäufte Esslöffel oder eine Handvoll Blüten in 1 Liter siedendes Wasser geben. 10 Minuten ziehen lassen.

Kalt: 2 gehäufte Esslöffel oder eine Handvoll Blüten in 1 Liter kaltes Wasser geben. 2 Stunden ziehen lassen.

Dann: Mit Zitronensirup oder mit Zitronensaft und Zucker nach Geschmack abschmecken.

Mit den Hibiskus-Blüten kannst du ganz viele feine Sachen anstellen. So haben wir auch schon ein Hibiskus-Panna-Cotta gemacht. Für den Sommer kannst du die kalte Version mit verschiedenen Zutaten ergänzen und so einen erfrischenden Eistee zubereiten. Eine wirklich hervorragende Kombination ist Hibiskus-Honigmelonen-Eistee. Das Rezept findest du hier.

 

Chai Masala

Die Five Good Goods Chai Masala Gewürzmischung kommt ebenfalls aus Morogoro, Tansania. Sie besteht aus Zimt, Kardamom, Ingwer, Zitronengras und schwarzem Pfeffer. Beim Aufbrühen verbreitet sich wohlige Wärme in den Räumen und der Geruch wird dich an gemütliche Winterabende und Weihnachten erinnern. Der Chai Masala passt wunderbar zu Schwarztee, kann aber auch einfach mit Wasser aufgegossen werden. Und natürlich wird auch der Chai Masala nach biologischen Standards angebaut.

Basis-Zubereitung:

Je nach Geschmack 1 (mittel-stark) bis 2 (würzig-scharf) Esslöffel Chai Masala Gewürzmischung in 1 Liter Wasser aufkochen.

Dann nach Geschmack mit Rohrzucker süssen.

Garnitur: Etwas Milchschaum dazugeben.

Bei uns erinnern die Gewürze wie gesagt an Winter und Weihnachten. In den Herkunftsländern wird Chai aber gerne auch kalt getrunken. Wir haben es ausprobiert, und waren positiv überrascht wie erfrischend ein Chai Eistee sein kann.

Laissez un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être affichés